Der BND in Berlin

Veröffentlicht: 5. Juli 2017 in Allgemein

 

Besuch an zwei BND Standorten in Berlin

 

 

In der Taubenstraße 1 (Berlin-Mitte) , gegenüber dem Hintereingang des Arbeitsministeriums soll die BND-Außenstelle „Amt für Schadensabwicklung“ sitzen. Das Gebäude wirkt von außen eher unscheinbar, ist jedoch massiv mit Kameras ausgestattet. Auch die Fenster wurden abgedunkelt. Der Süddeutsche Zeitung  berichtete 2013 über das Gebäude: http://www.sueddeutsche.de/politik/geheime-aussenstellen-des-bnd-sie-sind-mitten-unter-uns-1.1827491-4.

Weitere getarnte Dienststellen des BND in Berlin lauten mit Decknamen  Zitat: „Avus“, „Bergfried“, „Palais“, „Palmenhaus“, „Fabrik“, „Fichtenwald“, „Tattersall“.

 

BND Neubau (Berliner Ortsteil Mitte) an der Chausseestraße.

 

 

35 Fußballfelder groß soll der BNDNeubau in Berlin-Mitte sein. Zitat:,,Wo sich einst das „Stadion der Weltjugend“ befand, ist ein Behördenkomplex mit 3300 Büros für die deutschen Spione entstanden. Sie werden im Hauptgebäude arbeiten. In der sogenannten Nordbebauung befindet sich das Logistikzentrum und ein Parkhaus mit 600 Parkplätzen. In der Südbebauung ist die Geheimdienst-Schule mit Fachbibliothek, Labors und Unterrichtsräumen untergebracht. In diesem Internat werden die Agenten von BND und Bundesamt für Verfassungsschutz gemeinsam ausgebildet.“ Die Kosten belaufen sich inzwischen von 720 Millionen auf 1,086 Milliarden Euro. Erst klaute man dem BND die Baupläne des Gebäudes, montierte Wasserhähne ab und nun ist der Milliardenbau den Schlapphüten doch zu klein. Der BND will nun offenbar seinen zweiten offiziellen Standort in Berlin-Lichterfelde doch behalten. Dort sind die Abteilungen 3 („Auswertung“) und Abteilung 5 („Internationaler Terrorismus“ und „Organisierte Kriminalität“) stationiert. Laut rbb|24  arbeiten dort seit dem Jahr 2003 rund 1.000 BND-Mitarbeiter. Ursprünglich sollte die Belegschaft von dort in den Neubau an der Chausseestraße ziehen und das Gebäude dem BKA zugewiesen werden.

Die Gardeschützenkaserne in Berlin-Lichterfelde (Quelle: Wolfgang Bittner / Landesdenkmalamt Berlin)Bildquelle BND Lichterfelde: https://www.rbb-online.de

 

Quellen:

https://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2017/05/Riesiger-BND-Neubau-schon-wieder-zu-klein.html

http://www.sueddeutsche.de/politik/geheime-aussenstellen-des-bnd-sie-sind-mitten-unter-uns-1.1827491-4

https://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article126092063/BND-verlaesst-den-Wald-bei-Pullach-und-zieht-nach-Berlin.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesnachrichtendienst#cite_note-16

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s