Besuch in Bayern auf dem Hohenbogen

Veröffentlicht: 3. Oktober 2017 in Allgemein

Der Sektor F- ein ehemaliger Lauschposten der NATO

 

 

Auf dem Hohenbogen im Bayerische Wald  befindet sich eine stillgelegte NATO-Abhöranlage. Von hier aus belauschte die Nato zu Zeiten des Kalten Krieges den „Feind“ im Osten. Ein Electronic Warfare Tower.

Zitat:,,Als elektronische Kampfführung (EloKa, englisch electronic warfare, kurz EW) werden in den NATO-Streitkräften militärische Maßnahmen bezeichnet, die das elektromagnetische Spektrum ausnutzen, um z. B. elektromagnetische Ausstrahlungen zu suchen, diese aufzufassen und zu identifizieren, oder elektromagnetische Ausstrahlungen zu verwenden, um einem Gegner dessen Nutzung des elektromagnetischen Spektrums zu verwehren (Störung) oder ihn zu täuschen und damit zugleich die Nutzung durch eigene Kräfte zu gewährleisten.“

 

In Betrieb genommen wurde die Anlage in den 50er Jahren. Stationiert waren dort die Bundeswehr, Amerikaner und Franzosen, die ihre Kasernen in umliegenden Gemeinden hatten. Bis 1992 waren dort US-amerikanische und bis 1994 französische Einheiten vertreten. Offiziell stillgelegt wurde der Horchposten erst 2004. Von einem der Türme blickt man in die Tschechische Republik und kann bei guter Sicht das tschechische Gegenstück zum Fernmeldesektor -F erblicken. Die Türme auf dem Gipfel des Cerchov.

 

Eine ähnliche Anlage gibt es auch am ca. 30km weiter gelegenen Gipfel Große Arber. Der Große Arber ist mit 1.456 m die höchste Erhebung des Bayerischen Waldes. Dort lauscht die Bundeswehr noch heute.

 

 

 

http://sektor-f.de/2014/10/02/freigabe-der-aussichtsplattform/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s