European Cryptologic Center jetzt in Wiesbaden?

Befindet sich das European Cryptologic Center jetzt in Wiesbaden?

 

Im Zuge der Snowden-Enthüllungen wurde das sogenannte ECC-das European Cryptologic Center bekannt.

Der Spiegel schrieb im Jahre 2014 dazu:

,,Der Standort spielte schon immer eine große Rolle für die NSA, zunächst als European Security Center (ESC), dann zwischenzeitlich unter dem Namen European Security Operations Center (ESOC) und mittlerweile als European Cryptologic Center (ECC).“

Im Jahre 2004 wurde das European Security Center (ESC) gegründet.Es trägt die Codebezeichnung USJ-753 sowie USM-44.Entwickelt wurde es ursprünglich von der 108 th Military Intelligence Group,die in Bad Aibling saß.Es benannte sich 2006 in ESOC=European Security Operations Center um.Heute hat es die Bezeichnung „European Cryptologic Center“ (ECC).

ECC
https://fas.org/irp/agency/army/mipb/2018_03.pdf

,,Das Europäische Kryptologische Zentrum (ECC) analysiert, produziert und verbreitet SIGINT zur Unterstützung der Geheimdienste, der EUCOM und
USAFRICOM-Kommandeure und nationaler Entscheidungsträger, um sich gegen Bedrohungen des US-Heimatlandes zu verteidigen und die nationalen Interessen der USA und der Alliierten zu schützen .Das ECC unterstützt NSA / CSS-Partner bei Discovery, Analytics, Cyberspace Defense und Tradecraft.“

Seinen Sitz hatte das ECC bisher im sogenannten „Dagger Komplex“ bei Griesheim, Darmstadt (im östlichen Bereich, Gebäude 4373).Der Dagger Complex ist eine INSCOM-Einrichtung mit dem Schwerpunkt auf Signals Intelligence (SIGINT steht für: Fernmelde-und Elektronische Aufklärung).

In einer INSCOM-Präsentation aus dem Jahre 2013 wird als ECC-Standort auf den Dagger Komplex bei Darmstadt verwiesen:

ECCDagger
http://thearmysecurityagency.com/intelligence–security-command-inscom.html?imz_s=o1h9365bip5u5fjsmjepv2qfs4

Es gab bisher unbestätigte Vermutungen, dass mit der Fertigstellung  des CIC-des Consolidated Intelligence Centers in Wiesbaden (Clay-Kaserne), dass European Cryptologic Center vom Dagger Complex dorthin umziehen soll.

Genau darauf deuten jetzt mehrere Hinweise:

Auf der Seite der US-Army in einem Beitrag über die 501st Military Intelligence Brigade findet sich folgende Textstelle:

,,Christian dankte Walsh und seiner Familie für ihre Unterstützung in den letzten zwei Jahren und wünschte ihnen alles Gute beim Übergang zum Europäischen Kryptologischen Zentrum in Wiesbaden. Als wir uns von Oberst Walsh verabschieden, begrüßen wir auch einen weiteren vorbildlichen Führer mit einem Reichtum an Wissen und Erfahrung, Oberst Paul Oh und seine Familie.“

,,Christian thanked Walsh and his family for their support for the last two years and wished them well during their transition to the European Cryptologic Center in Wiesbaden, Germany. As we bid farewell to Colonel Walsh, Christian said, we also welcome another exemplary leader with a wealth of knowledge and experience, Colonel Paul Oh and his family.“

https://www.army.mil/article/237608/501st_military_intelligence_brigade_hosts_change_of_command_ceremony

Auch in einer Präsentation über INSCOM aus dem Jahre 2018 findet sich dazu ein deutlicher Hinweis:

Als neuer Standort des European Cryptologic Centers wird hier Wiesbaden angegeben.

https://fas.org/irp/agency/army/mipb/2018_03.pdf

Bezüglich eines möglichen Umzuges des ECC ins CIC nach Wiesabden äußerte sich damals der Geheimdienstexperte Erich Schmidt-Eenboom in einem Interview mit der Deutschen Welle:

,,Wenn es zutrifft, dass die Einheit aus Griesheim bei Darmstadt nicht nach Wiesbaden verlegt wird, dann wäre auch die Auskunft des US-Oberst gegenüber dem Oberbürgermeister korrekt, dass in dem neuen Abhörzentrum keine NSA-Leute beschäftigt werden“, bekräftigt der Geheimdienstexperte die Glaubwürdigkeit der Aussagen der US-Amerikaner. Auch das Büro des Oberbürgermeisters bestätigt, dass für die Verlegung nach Wiesbaden immer nur vom Militärischen Nachrichtendienst aus Darmstadt, nicht aber von der NSA in Griesheim die Rede gewesen sei.Sollten sich Angaben der US-Army doch noch als falsch herausstellen, so Schmidt-Eenboom, habe die Bundesrepublik Deutschland das Recht, von den Amerikanern zu verlangen, den Standort zu schließen. Denn Geheimdiensteinrichtungen dürften nach dem Abkommen des NATO-Truppenstatuts nicht nur der Verteidigung einer Nation dienen, sondern haben die gemeinsame Verteidigung aller Mitgliedsstaaten zum Ziel. Wenn US-Spionageaktivitäten sich gar gegen die Bundesrepublik richten würden, würde es ganz schwierig“.

https://www.dw.com/de/gerüchte-um-nsa-abhörzentrum-in-wiesbaden/a-16974892

 

Quellen:

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/griesheim-dagger-komplex-nsa-standorte-in-deutschland-a-974979.html

https://fas.org/irp/agency/army/mipb/2018_03.pdf

http://thearmysecurityagency.com/intelligence–security-command-inscom.html?imz_s=o1h9365bip5u5fjsmjepv2qfs4

https://www.army.mil/article/237608/501st_military_intelligence_brigade_hosts_change_of_command_ceremony

https://www.dw.com/de/gerüchte-um-nsa-abhörzentrum-in-wiesbaden/a-16974892

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.